Augenprothese aus Kunststoff

Die Kunststoffprothese, im Volksmund auch Kunststoffauge genannt, ist in Deutschland eher ein Nischenprodukt, welches nur in seltenen Fällen Anwendung findet. Durch ihren hohen Preis wird sie außerdem nur unter besonderen Bedingungen von der Krankenkasse genehmigt.

Vorteil gegenüber Augenprothesen aus Glas

Der Vorteil einer Kunststoffprothese gegenüber einem Kunstauge aus Glas liegt in ihrer Unzerbrechlichkeit, wodurch sie insbesondere für Menschen mit motorischen Einschränkungen an den Händen geeignet ist.

Augenprothesen aus Kunstoff - Nachteile gegenüber Glas

Nachteilig gegenüber einer Glasprothese ist hier allerdings die Oberfläche, welche durch die mechanische Politur niemals so glatt wie die feuerpolierte Oberfläche einer Augenprothese aus Glas ist. Des Weiteren ist die Kunststoffoberfläche hydrophob, was bedeutet, dass sie nicht mit einem flächendeckenden Tränenfilm benetzt werden kann. Einige Patienten klagen daher über ein permantentes Gefühl der Trockenheit.

Im Kunstaugen-Institut Leipold werden seit 2012 nur noch Augenprothesen aus Glas hergestellt.

Wissenswertes

Kontakt

Telefonisch erreichbar zur
individuellen Beratung und
Terminvergabe sind wir unter:

Tel. 0201/272121

Steeler Straße 180
45138 Essen

Sprechzeiten:
Mo. , Di. , Do.
8.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 15.00 Uhr
Mi. , Fr.
8.00 - 12.00 Uhr

Anfertigung nur nach Terminvereinbarung!